Wir brauchen WIRKLICH DRINGEND dein LIKE auf der Facebook-Seite von der Sparkasse Gera-Greiz. 1.000 € können wir gewinnen.
Unsere Schützlinge benötigen das Geld dringend. Bis zum 13.12.2018 kann man auf der Facebook-Seite der Sparkasse für verschiedene Vereine abstimmen.

Solltest du einen Facebook-Account besitzen, dann musst du nur folgenden Link öffnen und in der Kommentarleiste UNSER VIDEO liken. Nur die Likes auf dem Video werden gezählt. Bitte hilf uns!!!  Dankeschön.


Hier seht ihr das SBH Team und (im grünen Shirt) Daggi vom Tierschutzverein.

Am 05.12.2018 durften wir die von dem Team SBH Südost GmbH gefertigten 7 Eichhörnchen-Futterhäuser, 1 Fledermaus-Schlafhaus und 2 Igelhäuser abholen.

Wir sind überglücklich und freuen uns auf den Einsatz der Häuser.

Unser Dank geht an das Jobcenter Greiz, Herrn Lehmann für die Unterstützung, sowie an SBH Südost GmbH mit Herrn Fischer und seinem gesamten Team.

 

Die gute Zusammenarbeit war sehr inspirierend und wir hoffen auf weitere gemeinsame Projekte für die Tiere in Gera.


Wir vermitteln vom 21.12.2018 bis 02.01.2019 keine Katzen.

Das versteht ihr bestimmt. Zu oft werden Tiere zu Weihnachten verschenkt und bald darauf wieder abgegeben oder ausgesetzt.


So geht“s auch! Wir durften die Gründer des ÖLKV Ökologischer Landschafts- und Kulturpflegeverein e.V. zu unserer Mitgliederversammlung 2018 begrüßen.

Ihr Motto lautet: „Zurück zu den Wurzeln“

D.h. auch zurück zur artgerechten Tierhaltung. Schaut es euch einfach mal an! Es ist ganz toll, wie engagiert diese Leute ihr Projekt vorantreiben.

Kennt ihr im Raum Gera Landwirte, die ebenfalls artgerecht mit ihren Tieren umgehen, meldet euch unter tierschutzverein.gera@gmail.com

Es reicht nicht nur GEGEN Massentierhaltung zu sein, man muss sich auch FÜR Alternativen einsetzen. Gemeinsam können wir etwas verändern.

Hier geht es zur Facebookseite vom ÖLKV:

https://www.facebook.com/OeLKV/


27.11.2018

Unsere jährliche Mitgliederversammlung vom Tierschutzverein im neuen Antlitz. Wunderbare Menschen stellten ihre Projekte vor und Tierfreunde übergaben Spenden. Neben der notwendigen Rechenschaft über alle Geldausgaben mit Entlastung des Vorstandes, gab es ein nettes Miteinander mit vielen Köstlichkeiten. Ganz lieben Dank an alle Teilnehmer. Wir können alle sehr stolz auf unseren wunderbaren Verein sein. Nach und nach wachsen wir. Immer mehr Menschen mit großen Herzen und Tatendrang schließen sich uns an. Vielen Dank!


Wir danken Katrin Kramer-Genseke ganz herzlich für ihre Spende, die sie uns zur Mitgliederversammlung am 27.11.2018 übergeben hat.

420 € hat sie für unseren Verein, in dem sie selber ein wertvolles und aktives Mitglied ist, gesammelt.

Wir sind überglücklich und freuen uns sehr über so viel Liebe und Engagement.

Auf unserer Homepage klärt sie über gesunden und liebevollen Umgang mit Hunden auf. Hier findest du die SEITE.

 


In diesem Jahr sind uns schon einige viel zu kleine Igel gebracht oder von uns eingefangen worden.

Alle werden von uns oder der Altenburger Igelstation aufgepäppelt, damit sie den Winter überleben.

Hast du auch einen Igel gefunden, der zu klein oder krank ist, hier findest du wertvolle

TIPPS.


11.11.2018 Mia gehört zu den herrenlosen Katzen(kindern), die eingefangen und kastriert worden. Da sie aber ziemlich klein und zart ist, wurde sie nicht wieder ausgesetzt, sondern kam in eine Pflegestelle. Sie muss noch tierärztlich versorgt werden. Dann klärt sich auch ihr tatsächliches Alter. Wir schätzen ca.4 Monate. ❤️ Bei Interesse bitte DIREKT an die Katzenstation wenden. 0365 7106650 (Wenn keiner rangeht, sprich BITTE auf den AB!!! Du wirst zurückgerufen!)
Update 01.12.2018 Mia ist vermittelt und wohnt nun in ihrem neuen schönen Zuhause. Wir wünschen ihr alles Gute.
❤️


Anfang November haben wir eine kleine Katze und einen kleinen Kater in einer Gartenanlage in Gera eingefangen.

Die herrenlose Katzenmutter war seit einiger Zeit nicht mehr aufgetaucht.

Der Tierarzt bestätigte uns, dass beide Geschwister ungefähr 4 - 5 Monate alt sind. Sie haben nur Wurm-und Flohmittel benötigt. Wir haben ihnen die Namen Lilly (grau-weiß) und Lucky (rot-weiß) gegeben. :)

Sind jetzt in einer Pflegestelle. Leider plagt sie noch eine Durchfallerkrankung. Sobald diese ausgeheilt ist, können beider zusammen in ihr neues Zuhause ziehen, welches bereits sehnsüchtig auf sie wartet.

Update 09.12.2018 Die zwei Süßen sind nun endlich in ihrem neuen Zuhause angekommen und wir wünschen ihnen nur das Beste. Ein schönes, glückliches und langes Leben.


Betterplace

Wir benutzen die kostenlose Spendenplattform betterplace.org, um im Internet Spenden zu sammeln. Betterplace hilft tausenden sozialen Projekten mit einer professionellen Netz-Software. Deine Spende wird zu 100 % an den Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V. weitergeleitet. Es werden keine Gebühren einbehalten. Deine Spendenbescheinigung erhältst du auch von betterplace.org.  Hier kannst du dich über betterplace.org und unseren online-Auftritt informieren.


Download
Radio-Interview zum Thema Katzenschutzverordnung in Gera
Am 18.10.2018 sprach das Vogtlandradio mit unserer Vorstandsvorsitzenden Andrea Niendorf und klärte mit ihr gemeinsam auf, warum die Katzenschutzverordnung in Gera so wichtig ist und unbedingt eingeführt werden muss.
18-10-18 Katze social Media.mp3
MP3 Audio Datei 3.0 MB

"Wenn Schlachthöfe Glaswände hätten, wäre jeder Vegetarier"- so Paul Mc Cartney.

Als Tierschutzverein ist es uns wichtig, auch bei dem Thema Massentierhaltung nicht wegzuschauen. Wir wissen, dass es utopisch ist, dass sich alle Menschen dieser Welt vegan oder vegetarisch ernähren. Aber dennoch können wir alle helfen, die Lebensbedingungen von Tieren nachhaltig zu verbessern.

Es ist ganz einfach: Fleisch und Wurst mit Respekt konsumieren.

Da es oft schwer ersichtlich ist, unter welchen Bedingungen die Tiere leben, haben wir uns als Ziel gesetzt, eine Übersicht zu erstellen, woraus Empfehlungen hervorgehen, wo man "gutes" Fleisch aus einer artgerechten Haltung kaufen kann. Artgerecht heißt unter anderem: Antibiotikafreies und natürliches Futter, ausreichend Platz als Lebensraum, soziale Kontakte der Tiere untereinander, kurze Wege zum Schlachthaus und eine schonende Schlachtung. Falls ihr passende Bauern bzw. Landwirte aus dem Raum Gera kennt oder Anregungen habt, freuen wir uns über eine Nachricht von euch. Natürlich werden wir vor Veröffentlichung erst die Bauern kontaktieren und überprüfen, ob es sich tatsächlich um tier-/artgerechte Haltung handelt. Vorschläge bitte direkt senden an tierschutzverein.gera@gmail.com oder über unser Kontaktformular.   Dankeschön!


Kitten Bommel und Murksel

Diese zwei Kitten wurden ohne Mutter im Oktober an einer unserer Futterstellen aufgefunden. Sie waren unterernährt und hatten stark entzündete Augen. Sie sind 6- 7 Wochen alt und inzwischen totale Energiebündel, wie man sieht.

Die zwei Kater vermitteln wir aber erst ab Januar, also so mit drei Monaten. Einzeln, aber gern auch zusammen. Bis dahin machen wir sie fit fürs schöne Leben.

Eine Katzenschutzverordnung in Gera MUSS her!

UPDATE 01.12.2018 Beiden Kitten wurden erfolgreich in sehr gute Hände vermittelt. Wir freuen uns und wünschen ihnen alles Gute.


Vegetarier & Veganer für eine neue Zeit 

Wir möchten in Zukunft nicht mehr ausschließlich nur als Versorger herrenloser, verwilderter Hauskatzen wahrgenommen werden. Auch wenn das Thema aufgrund drastisch anwachsender Populationen immer noch besondere Priorität genießt und der Verein einen Antrag auf eine Katzenschutzverordnung bei der Stadt Gera im Mai 2018 stellte,  sollen in Zukunft andere Projekte, die sich ebenso mit Tierschutz beschäftigen, angeschoben werden. In der Öffentlichkeit schon bekannt, ist die Rehkitzrettung. Ein weiteres Projekt soll das Thema Massentierhaltung sein, wo immer noch das größte Tierleid hinter verschlossenen Türen mit den tagelangen Tiertransporten quer durch Europa zu beobachten ist. Viele Tierfreunde haben sich schon wegen dieser Problematik dafür entschieden, auf Fleisch bei Ihrer Ernährung zu verzichten. Wir wollen als Tierschutzverein dieses ethische Verhalten unterstützen und zu einer Interessengemeinschaft aufrufen, wo sich Gleichgesinnte künftig treffen, austauschen und gemeinsame Aktionen planen können, wie z.B. ein gemeinsames Kochen. Solch eine Veranstaltung wurde erstmals von 2 Vertretern des Tierschutzvereins gemeinsam mit dem Umweltverein Grünes Haus Gera e.V. in der Eventküche vom Gesundheitsteam in der Leibnitzstr. 74 am Dienstag, dem 16.10.2018, besucht. Das gemeinsame Kochen von vegetarischen und veganen Speisen hat allen Beteiligten viel Freude bereitet und superlecker geschmeckt - erfreulicherweise auch den wenigen Fleischessern. 

An dieser Stelle sei bemerkt, dass die neue Bewegung nicht ausschließlich nur für Veganer oder Vegetarier gedacht ist, sondern auch für Menschen, die Ihr Essverhalten gern ändern wollen – fernab von Produkten aus der Massentierhaltung  - und dafür nur noch nicht den richtigen Weg und den passenden Zeitpunkt gefunden haben. Denen wollen wir helfen.

Durch Zeitungsinserate und die Erstellung von einem Flyer möchte die Interessengemeinschaft „Vegetarier & Veganer für eine neue Zeit“ in der Stadt Gera und speziell im Bereich der Gastronomie wahrgenommen werden und erreichen, dass es neben Roster & Co. künftig ein breiteres, alternatives Speisenangebot in unseren Gaststätten und auf diversen Volksfesten geben wird. Die Nachfrage ist jedenfalls allerorts spürbar, das Angebot bisher leider nicht immer ausreichend vorhanden.

Unsere Devise lautet: weniger Fleisch – mehr Respekt! Wer sich dieser Interessengemeinschaft gern anschließen möchte, kontaktiert uns bitte.


Mitte Oktober 2018 Amazon Wunschliste

 

Wir haben eine Wunschliste erstellt mit allen Produkten, die wir für die Versorgung unserer Katzen in der Katzenstation, bei den Pflege- und Futterstellen benötigen.
Wenn du einen Amazon-Account hast, gehe einfach auf unsere Wunschliste, suche dir die Produkte aus, die du uns spenden möchtest, klicke an, dass die Spende direkt zu uns geschickt werden darf und gehe auf bezahlen. Fertig. :)

Hier findest du unsere Wunschliste bei Amazon.de

Wir danken allen Spendern, die uns so unermüdlich unterstützen.

Möchtest du wissen, welche Möglichkeiten es noch gibt, uns zu helfen, dann klicke bitte HIER.


10.10.2018

Es ist immer noch viel zu trocken und warm in unserer Region. Bitte stellt den Tieren täglich frisches Wasser zum

Trinken hin und legt ein paar Steine und Stöcke hinein, damit die Insekten wieder rausklettern können.

Auch kann man jetzt schon mit dem Zufüttern beginnen. Hier seht ihr von Tierschützern aus Gera einen schönen eingerichteten Platz nur für die Vögel. Sie fühlen sich hier sehr wohl. Jeden Morgen kommen Dutzende und streiten sich um einen Badeplatz. Und nachts kommen die Igel und Eichhörnchen und trinken ebenfalls.
Ein großes Dankeschön dafür.


10.10.2018

Heute ist Welthundetag

Lasst uns unsere Lieblinge hoch leben! Lasst sie uns 365 Tage im Jahr lieben und schützen! Lassen wir uns von ihrer Lebensfreude und Gelassenheit anstecken! Lasst uns von ihnen lernen, bessere Menschen zu sein!

Wir denken heute aber auch an die vielen Hundeseelen auf dieser Welt, die kein Zuhause haben und/oder unter schlimmen Bedingungen leben müssen. Wir haben euch nicht vergessen und viele Menschen auf diesem Planeten kämpfen für euch und eure Rechte.

 

Lest mehr über die "Grundbedürfnisse eines Hundes"


Herz zeigen!“ von dm-drogerie markt

 

09.10.2018

Heute bekamen wir und all die anderen Organisationen die Schecks feierlich übergeben. Die dm-drogerie Gera hat dazu auch die OTZ eingeladen und einen kleinen Sektempfang organisiert.

Dank der vielen Rehkitzfreunde, die für uns abgestimmt hatten, erhielten wir nun eine Spende von 400 EURO. Darüber freuen wir uns riesig. Das Geld fließt gleich in die Finanzierung der 2.Drohne mit Wärmebildkamera. Wir danken der dm und unseren Unterstützern von ganzem Herzen.

Hier geht es zum Zeitungsartikel der OTZ.


Igel-Kind in Gera gefunden

Mitte September hat eine Hündin dieses Igelkind in der Geraer Innenstadt gefunden. Zur Beobachtung nahm unsere Tierschützerin es mit nach hause. Wahrscheinlich ist es ein Mädchen. Sie ist quicklebendig, entwurmt, Läuse und andere Parasiten quälen sie nun auch nicht mehr, dank einer lieben Tierärztin aus Gera. Am Fundtag wog sie nur 144 Gramm. Nach ungefähr einer Woche bereits 252 Gramm. Am 09.10. wog sie stolze 459 Gramm. Wenn das so weitergeht, kann sie sogar noch in der Natur ihren Winterschlaf halten. Dafür muss sie auf 600 Gramm aufspecken. Falls es dann zu kalt sein sollte, bleibt sie bis zum Frühling drinnen.

Brauchst du Hilfe bei der Aufzucht eines Igels, dann schaue bitte hier.


September 2018
Unsere Arbeit auf Geraers Straßen
:

Wir brauchen DRINGEND Hilfe! Ihr seht hier aktuelle Fotos von herrenlosen Katzen, die wir nach der Kastration wieder freigelassen haben. 17./18.09.2018 Katzen Am Pfortener Bahnhof! Wir (2 Tierschützerinnen) waren zwei Tage lang Am Pfortener Bahnhof von nachmittags bis abends im Einsatz und haben in einer Gartenanlage 15 Katzen eingefangen und zum Kastrieren gebracht. Aber es sind dort bestimmt nochmal doppelt so viele. Wir kommen an unsere Leistungsgrenzen und brauchen unbedingt Hilfe. Zwei Frauen allein schaffen das nicht auf Dauer.

13./14.09.2018 Hilferuf von Anwohnern wegen einer Mutterkatze mit 3 Jungen. Nachdem wir (2 Tierschützerinnen) zwei Nächte lang in der Zschochernstr. im Einsatz waren, konnten eine Mutterkatze und zwei ihrer Welpen (1 Katze, 1 Kater) sichergestellt und in der Tierklinik Gera kastriert werden. (Frühkastration) Das 3. Jungtier ist leider zu scheu und konnte nicht eingefangen werden. Nun sind die Tiere wieder vor Ort und werden von den Anwohnern weiter gefüttert.  Dankeschön dafür. 

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass OB Herr Vonarb sein Versprechen hält und für die Stadt Gera ENDLICH die Katzenschutzverordnung erlässt und somit die Kosten der Kastrationen nicht mehr an uns und unseren Spendern hängenbleiben. Die Zeit ist reif! Andere Städte machen es erfolgreich vor.

Möchtest auch du uns unterstützen, dann melde dich bei uns. Wir brauchen DRINGEND aktive Helfer. Die Einsätze sind nicht täglich. Auch für die Betreuung von Katzenfutterstellen benötigen wir Unterstützung. Bitte melde dich!!!  tierschutzverein.gera@gmail.com

Fotos von Monika Wermke


Wir haben am 13.09.2018 ein Baby-Igel, 100 g schwer, total ausgehungert, auf einem Müllcontainerplatz in der betonversiegelten Innenstadt Gera gefunden. Der Winzling saß unter einem Blatt und kam den unüberwindbaren Bordstein nicht hoch.

Am 14.09. brachten wir ihn nach Altenburg auf die dortige Igelstation. Wir wünschen dem Kleinen alles Gute.

Brauchst du Hilfe bei der Aufzucht eines Igels, dann schaue bitte hier.

 

 

 

Foto von Monika Wermke


Eichhörnchen beim Überwintern helfen!!!

 

Aufgrund der extremen Trockenheit im Sommer droht den Eichhörnchen im Winter der Hungertod.

 

Jeder kann helfen, indem Nüsse im Garten oder im Wald verteilt werden.

 

Walnüsse, Haselnüsse, Äpfel, Sonnenblumenkerne, Karotten

(BITTE KEINE MANDELN UND ERDNÜSSE!)

 

 


Bei der Aktion „Herz zeigen!“ von dm-drogerie markt stellt jeder dm-Markt in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements (vom 14. bis 22. September 2018) zwei Spendenpartner vor. Dieses Jahr sind wir mit dabei und freuen uns über diese Chance.

In der dm in der DORNAER STR. 6 in 07545 GERA stellen wir die Rehkitzrettung vor und Kunden können dort für unser Projekt des Tierschutzverein Gera abstimmen! Wir hoffen darauf, dass viele Menschen Herz zeigen! Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme, jedoch wird keine der beiden Organisationen leer ausgehen.

Bitte stimmt in der Dornaer Str. für uns! Der Spendenbetrag wird mit in den Kauf der 2.Drohne, die wir nächstes Jahr benötigen, gesteckt.


Am 21.06.2018 gegen 22 Uhr ist die Futterstelle in der Vollersdorfer Straße in Gera  - warum auch immer - abgebrannt. Dort lebten ca. 10 Katzen, die Tierschützer ca. 26 Jahre lang betreuten und versorgten. Glücklicherweise wurde keine Katze vom Feuer erwischt. Nun benötigten wir dringend Hundehütten und am 29.08.2018 war es dann endlich so weit. Nachdem die Feuerwehr und Polizei das Gelände freigegeben und man es endlich beräumen konnte, haben wir die gespendeten Hundehütten abgeholt und eine neue Futterstelle für die Katzen eingerichtet. Wir danken den beiden Spenderinnen Petra und Sandy und allen Helfern von ganzem Herzen. Wir sind überglücklich, dass rechtzeitig bevor die Kälte und Nässe kommt, die Katzen wieder ein Dach über dem Kopf haben. Daaaaaaaaaaaaaaaaaanke. Fotos von Kathrin Bauer, Sylvia Starke, Heiko Zwerschke


Unser "Fallen-Bauer", Michael W.

Unser Tierschutzfreund Michael W. versorgt unsere Tierfreunde hilfreich mit Lebendfallen zum Einfangen wilder, freilebender Katzen.

Grundsätzlich werden gegenwärtig 3 Typen von Fallen hergestellt:

- "Stülp-Fallen", die bei relativ zahmen Tieren angewandt werden.

Die Falle wird einfach über die Katze "drüber gestülpt" und danach ein Boden eingeschoben.

- Der zweite Typ ist eine klassische Lebend-Falle mit "Fall-Tor" oder "Fall-Klappe". Das Tier betritt eine Wippe, um an das Futter am Ende der Falle zu gelangen und löst damit den "Klapp-Vorgang" aus. (Foto oben)

- Als dritten Typen entwickelte Familie W. eine "Klappfalle", bei der ein "ausgedienter" Vogelbauer ca. 45 Grad aufgeklappt aufgestellt wird (ähnlich einer Muschel). Eine Stütze, die die Falle aufhält, wird durch die Tierfänger mit einem Strick aus sicherer Entfernung weggezogen, so dass die Falle "zuklappt". (Foto unten)

Alle Fallen sind natürlich mit einer sicheren Schließvorrichtung ausgerüstet. Je nach benötigtem Typ, stellt Michael W. die Fallen immer in Einzelanfertigung her. Damit ist jede Falle "anders" und ein Unikat. Erfahrungen aus der Praxis der „Tierfänger“, die Funktion und Sicherheit betreffend, werden immer aktuell eingebracht und fortlaufend Verbesserungen vorgenommen.

Der Einsatz von Lebend-Fallen ist - außer für Katzen - genehmigungspflichtig!

Selbstverständlich werden die eingefangenen Katzen nach möglichst kurzer Verweildauer aus der Falle entnommen, versorgt und nach Gesundung wieder an einer Futterstelle ausgesetzt.

 

Wir danken an dieser Stelle Michael W. ganz herzlich für sein Engagement.


Wir danken SalveTV für die Chance, unser Projekt

Rehkitzrettung vorstellen zu dürfen.

Interview vom 02.08.2018


23.07.2018 Hitze und Trockenheit

Es ist trocken und heiß in Deutschland. Bitte

stellt den Tieren täglich frisches Wasser zum

Trinken hin. Legt ein paar Steine und Stöcke hinein, damit die Insekten wieder rausklettern können. Dankeschön.


Am 14.07.2018 wurde unsere liebe Rehkitzretterin

Dagmar Seidenbecher vom TSV Gera beim

Radio Eins rbb interviewt.

Das gesamte Interview findest du hier: Interview


Zeit Online Artikel vom 06.07.2018

 

Vollständiger Artikel

 

Ein großes Dankeschön geht an Jörg Aberger vom Deutschen Pressedienst, der diesen schönen Artikel verfasst hat.

 

Weitere Infos zu unserem Projekt "Rehkitzrettung Gera"

findest du unter www.rehkitzrettung-gera.de


Thüringische Landeszeitung vom 04.07.2018

 

Vollständiger Artikel

 

Zitat: ...Wir können auf ein erfolgreiches Tierschutzjahr zurückblicken. Unseren öffentlichen Auftritten zum Geraer Hofwiesenpark- und zum Tierheimfest, unserem Tag der offenen Tür und nicht zuletzt dem grandiosen Projekt „Rehkitzrettung“ verdanken wir eine enorme Beachtung und Wertschätzung unserer hundertprozentig ehrenamtlichen Arbeit in der Bevölkerung“, so Niendorf....


11. Thüringer Tierschutzwoche und TAG DER OFFENEN TÜR in unserer Katzenstation

Am Samstag, den 30.06.2018, wurde in Eisenach durch den Vorsitzenden des Landesverbandes, Herrn Gerd Fischer, die 11. Thüringer Tierschutzwoche eröffnet. Eine großartige Veranstaltung, bei dem die Thüringer Sozialministerin, Frau Heike Werner, über den Entwurf „Tierwohl in der Nutztierhaltung“ sprach, der nun zur öffentlichen Diskussion über diverse Facharbeitsgruppen steht. Ein aus unserer Sicht überfälliges Thema, die Grausamkeiten, wie z.B. die Kastenstellung für Muttersauen, was eine fast lebenslange Unbeweglichkeit der Tiere bedeutet, abzuschaffen.

Aus Anlass der Tierschutzwoche hatte unser Verein den Samstag zum „Tag der offenen Tür“ erklärt und die Pforten unserer Katzenstation in Gera-Röppisch geöffnet. Dort wurden zahlreiche Gäste mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt, gute Gespräche geführt, liebevolle Sach- und Geldspenden entgegengenommen und 2 neue Mitstreiter für unseren Beirat gewonnen. Wir können auf ein erfolgreiches Tierschutzjahr zurückblicken. Unseren öffentlichen Auftritten zum Hofwiesenpark- und zum Tierheimfest, unserem Tag der offenen Tür und nicht zuletzt dem grandiosen Projekt „Rehkitzrettung“ verdanken wir eine enorme Beachtung und Wertschätzung unserer 100% ehrenamtlichen Arbeit in der Bevölkerung. Unser laufendes Projekt, eine Katzenschutzverordnung für die Stadt Gera zu erlassen, die den Haltern von Freigängerkatzen – egal ob weiblich oder männlich – auferlegt, ihr Tier kastrieren und registrieren zu lassen, steht kurz vor dem Abschluss. In einer sehr aufwendigen Nachweisführung mit über 200 Erfassungsbögen hat unser Verein gemeinsam mit den Geraer Tierärzten eine hervorragende Arbeit geleistet und eine Auswertung der stetig anwachsenden Katzenpopulation freilebender, verwilderter Hauskatzen mit den damit verbunden Problemen dem Veterinäramt vorgelegt. Nach unserem aktuellen Kenntnisstand liegt unser Antrag nun zur Bewertung im Ordnungsamt und muss dann nur noch von unserem neuen Oberbürgermeister, Herrn Julian Vonarb, unterzeichnet werden. Da der Stadt Gera damit keine finanzielle Belastung auferlegt wird, darf diese Verordnung alleinig vom Oberbürgermeister als übertragener Wirkungskreis entschieden und auf den Weg gebracht werden. Wir hoffen sehr auf seine Unterstützung.

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich allen Mitwirkenden, unseren Aktiven im Verein und natürlich auch allen Unterstützern und Spendern, ohne die unsere gemeinnützige Arbeit nicht möglich wäre. Wir bleiben dran und versichern, dass jeder Cent zu 100% den in Not geratenen Tieren zugutekommt.


17.06.2018 Tierfreunde unter sich! Ganz herzlichen Dank den Organisatoren des Tierheimfestes in Gera. Tolle Veranstaltung mit

dem Tierschutzverein Gera, der Rehkitzrettung Gera, dem Besuchshundedienst des ASB und der Kat&Dogs Hundeschule.

Trotz Regen ein sonniges Ereignis mit ganz viel Engagement für unsere lieben Tiere.