Es muß nicht immer Massentierhaltung sein.

Wir, der Tierschutzverein Gera und Umgebung e.V., durften kürzlich den Landwirt Daniel Bauer aus Tautendorf besuchen.

Nach einer offenen Begrüßung konnten wir uns davon überzeugen, dass seine Tiere ( Schweine/Rinder und Schafe ) artgerecht gehalten werden.

Den Tieren steht ausreichend Auslauf zur Verfügung. Der Bodenbelag ist mit Stroh versehen.

Um den Stress bei den Transporten zum Schlachthaus so gering wie möglich zu halten, werden die Tiere im eigenen Anhänger, bei einer max. Transportzeit von 30 Minuten gebracht.

Vielen Dank nochmal an Daniel Bauer.

 

 

Das Fleisch aus seiner Haltung wird in folgenden Märkten angeboten:

- Werk 5 Regionale Bioküche Geraer Str. 30 07589 Münchenbernsdorf

- Bio Werk 8 Vogtlandstr. 6 07549 Gera und

- Bufett OK Gönnabach 2 07778 Lehesten - Altengönna an.


So geht“s auch! Wir durften die Gründer des ÖLKV Ökologischer Landschafts- und Kulturpflegeverein e.V. zu unserer Mitgliederversammlung 2018 begrüßen.

Ihr Motto lautet: „Zurück zu den Wurzeln“

D.h. auch zurück zur artgerechten Tierhaltung. Schaut es euch einfach mal an! Es ist ganz toll, wie engagiert diese Leute ihr Projekt vorantreiben.

Kennt ihr im Raum Gera Landwirte, die ebenfalls artgerecht mit ihren Tieren umgehen, meldet euch unter tierschutzverein.gera@gmail.com

Es reicht nicht nur GEGEN Massentierhaltung zu sein, man muss sich auch FÜR Alternativen einsetzen. Gemeinsam können wir etwas verändern.

Hier geht es zur Facebookseite vom ÖLKV:

https://www.facebook.com/OeLKV/